1 Euro

1 Euro PC Start

Was ist der 1 Euro PC?

Die Idee dahinter ist jeden Tag 1 Euro in einen PC zu investieren. Zu Beginn werden dabei natürlich nur die günstigsten Teile verwendet, um möglichst schnell zu einem einsatzfähigen Rechner zu kommen. Danach werden wir diesen PC permanent aufrüsten. Immer mit einem Budget von 1 Euro pro Tag.

Wann startet das ganze?

Am 01.07.2020 wird der erste Euro in das Sparschwein gesteckt. Das ist dann der offizielle Starttermin auf diesem Blog.

Warum das ganze?

Ich habe den Blog im September 2019 gestartet, um mich regelmäßig um meinen Rechner zu kümmern. Mein alter PC war extrem langsam und das wollte ich ändern. Nachdem mein neuer PC mit Ryzen 3 Prozessor vernünftig lief, war ich eigentlich zufrieden. Die Motivation mich hier um den Blog zu kümmern war gering. Und irgend etwas ist ja auch immer dringender.

Aber irgendwann ist mein aktueller PC wieder zu langsam. Ich wollte eigentlich aufrüsten bevor das der Fall ist. Dann kam mir die Idee zum 1 Euro PC. Wenn ich regelmäßig ein Blogbeitrag abliefern muss, habe ich auch kein Problem mehr mit meiner Motivation.

Warum eigentlich so ein geringes Budget?

So ein Projekt hat einige Vorteile:

  • Ein kleines Budget zwingt einen dazu, darüber nachzudenken, welche Komponente die Leistung des PCs am meisten voranbringt.
  • Auch ein kleines Budget will ausgegeben werden. So bleibt man regelmäßig am Thema dran.
  • Mittelfristig zählt nicht nur der Preis, sondern auch die Qualität der Komponenten. Denn langfristig ist die Komponente am günstigsten, die ich möglichst lange nutzen kann.

Wie geht es jetzt weiter?

  • Jeden Tag wird ein Euro in dem Sparschein versenkt. Das hat den Vorteil, das ich zumindest ein mal am Tag an das Projekt denke.
  • Ein mal im Monat wird ein Bericht über den aktuellen Stand der Dinge veröffentlicht. Wurde eine Komponente gekauft? Was ist noch in der Kasse? Unboxing usw.
  • Vor der Bestellung einer Komponente wird ein Bericht über die möglichen Komponenten veröffentlicht. Also zum Beispiel welches Netzteil in die Auswahl kommt und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Netzteile haben.

Auch wenn sich das Budget erst einmal zu niedrig anfühlt, glaube ich das man damit über die Zeit einen wirklich leistungsfähigen Rechner bekommt. Wichtig dabei ist nur das dranbleiben.

Wie sieht es bei dir aus? Rüstest du deinen Rechner regelmäßig auf, oder kaufst du einfach einen neuen Komplettrechner, wenn der alte zu langsam wird? Hinterlasse doch einfach einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top